Zum Hauptinhalt springenZur Suche

Tastaturkürzel

Kunst & Kultur Bad Godesberg e.V.

Veranstaltungen

Lesung mit TV Journalist Gerald Baars „Dollar Boys“

|   Events

Donnerstag 15.12.2022/ 19:30 Uhr
kleines theater/ Koblenzer Straße 78/ 53177 Bonn

Gerald Baars war über sechs Jahre ARD-Studioleiter in New York,…

Weiterlesen

News

ADVENT unter der ZEDER: Beginn am 26.11.2022

|   News

Weihnachtsstimmung unter der alten Zeder.

Auch in diesem Jahr werden wir unseren kleinen Weihnachtsmarkt am kleinen theater wieder aufbauen.

Immer…

Weiterlesen

Die kommenden Termine:

Kulissengespräch mit Fritz Dreesen/ Rheinhotel Dreesen

Sonntag 16.10.2022/ 12:00-14:00
kleines theater/ Koblenzer Straße 78/ 53177 Bonn

Haben Sie den ARD Zweiteiler "Das weiße Haus am Rhein" gesehen? Was für eine Geschichte der Familie Dreesen vom Rheinhotel… und die Story ist noch nicht zu Ende erzählt. Im Kulissengespräch mit Fritz Dreesen wird der Hotelinhaber in vierter Generationen auch über die Zukunftspläne des Sternehotels am Rhein berichten. 

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Talk im Kleines Theater Bad Godesberg.
Tickets gibt es über das kleine theater: 0228 / 36 28 39 und über BonnTicket.

Fritz Georg Dreesen (72) hat einen schönsten Arbeitsplätze in Bonn und genießt jeden Tag die Aussicht: Er ist Inhaber des Rheinhotels Dreesen in Bad Godesberg, das sein Urgroßvater 1894 öffnete, mit bestem Blick auf den Rhein und das Siebengebirge. 

Fritz Georg Dreesen ist mit Leib und Seele Hotelier. Allerdings wäre er gerne etwas später ins Geschäft eingestiegen. „Als mein Vater starb, war ich erst 22“, erzählt der Unternehmer, „doch es war immer klar, dass der Nachfolger wieder ein Dreesen sein sollte.“ Also stieg er ins Geschäft ein.

Seine Familie und er haben viel erlebt. In dem Hotel ging die Prominenz ein und aus. Politiker, auch Hitler, Schauspieler, Unternehmer. Die Geschichte dieses Hotels ist so interessant, dass es Grundlage für einen Roman wurde. „Das weiße Haus am Rhein“ wurde verfilmt und am 03. Oktober 2022 in der ARD ausgestrahlt.

Fritz Dreesen wird eine Menge zu erzählen haben.

Wie immer gibt es auch eine Weinprobe der Winzerinitiative "Gipfelstürmer".

SAVE THE DATE: Sonntag 20.11.2022/ 12-14 Uhr

Kulissengespräch mit dem Ensemble des Musicals CABARET, ab dem 02.12.2022 im kleinen theater.

 


Lesung mit dem Traumschiff Doc

Nick Wilder:

„Hallo, Herr Kaiser! Das Leben ist wilder als man denkt“

Freitag 25.11.2022/ 19:30 Uhr/ kleines theater/ Koblenzer Straße 78/ 53177 Bonn


Nick Wilder ist Schauspieler und Musiker. Der Sohn eines Landwirtes von der Insel Fehmarn kann bereits auf ein turbulentes Leben zurückblicken: Diplom-Holzwirt, Surfweltmeister, Surfshopbesitzer in Florida und Dänemark, Darsteller in Roland Emmerichs "Stargate", vierzehn Jahre als Werbefigur Herr Kaiser, zehn Jahre Doc Sander auf dem "Traumschiff" und viele weitere Rollen in Deutschland, Dänemark und den USA stehen in seiner umfangreichen Vita.

Was jedoch nur wenige wissen: Sein Leben war noch viel wilder, als man denkt!

Gemeinsam mit Co-Autor und DPP-Preisträger Björn Sülter begibt Wilder sich auf die Pfade der Vergangenheit und erzählt in seinen Lebenserinnerungen die Geschichte vom kleinen Klaus Wilder, der immer artig sein sollte, jedoch schnell die wundersam-verschlungenen Wege des Lebens kennenlernte: Von Fehmarn nach Hollywood, vom Bauernhof auf das Traumschiff, vom Surfbrett zur Werbeikone einer ganzen Generation.

Seine Lebenserinnerungen sind Reflexion, Lebensratgeber, Abenteuergeschichte und Zeitreise zugleich und beinhalten, irgendwo zwischen Roadtrip und Selbstverwirklichung, humorvolle, nachdenkliche wie auch überraschende Anekdoten, sowie Höhen und Tiefen eines Lebens, das wilder nicht hätte sein können!

Eine Kostprobe als Musiker und Sänger wird er auch geben. Dabei wird er gemeinsam mit Christian Meringolo auftreten, beide kennen sich von Dreharbeiten auf dem Traumschiff.

Lernen Sie den Mann hinter Doc Sander vom "Traumschiff" und der Werbefigur Herr Kaiser auf eine ganz neue und überraschende Weise kennen!

Tickets gibt es demnächst im kleinen theater oder zzgl. Gebühren über www.bonnticket.de


MUSIK unter der ZEDER 2022/ 8 Konzerte in knapp 2 Monaten.

Zum Abschluß hat derGeneralanzeiger noch einmal über unsere wunderbaren Konzerte berichtet.

Weitere Infos zu MUSIK unter der ZEDER findet man HIER

Impressionen von MUSIK unter der ZEDER 2022


Paul Magar sucht ein Museum!

Viele wissen es - der KuKuG kümmert sich schon lange um das Vermächtnis des Bad Godesberger Künstlers Paul Magar.

Seine Kunstwerke findet man an vielen Orten in Bonn und Bad Godesberg.

2019 haben wir gemeinsam mit seiner Tochter Dorothea Hölzer-Magar viele Veranstaltungen rund um seinen 110. Geburtstag organisiert.

Nun ist es an der Zeit, dass seine Werke in einem Museum Platz finden - am besten in Räumlichkeiten in Bad Godesberg. Chritsoph Jansen, Bezirksbürgermeister von BaGo sucht mit.


Rückblick: Afrika Festival 09. Juli 2022

Alle Infos gibt es HIER


KuKuG in der Presse

Hier finden Sie alle Artikel über uns


Projekte

Kurfürstliches Beethoven Fest 2021

Dafür haben wir uns im März 2019 u.a. gegründet. Jetzt haben wir es geschafft. Das dreitägige Kurfürstliche Beethoven Fest im August 2021 (27.-29. August 2021) ist vollbracht. 

Paul Magar

2019 haben wir uns verstärkt um das Leben und Werk des Bad Godeberger Künstlers Paul Magar gekümmert. Dafür hatte KuKuG e.V. ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm entwickelt. 

Wir sind die KuKuGs!

Wer? Was? Warum? Wo?
Engagiert, motiviert, dynamisch, kreativ und nett – so sind wir!

Neugierig? Sie möchten uns kennenlernen?

Nichts leichter als das.
Schreiben Sie uns: info@kukug.de
Oder rufen Sie uns an: 0172-4508247

Der KuKuG möchte wachsen!

Der KuKuG ist noch klein aber er soll wachsen, deshalb freuen wir uns über viele neue Mitglieder.

Ein Klick und Sie können Mitglied werden!

Die Datenschutzverordnung und KuKuG e.V.

Seit dem 25.Mai 2018 gilt die neue Datenschutzverordnung. Da wir hier auf unserer Homepage einige Bilder unserer Veranstaltungen gepostet haben und auch weiterhin gerne posten möchten, ist es uns leider unmöglich, alle, die zufällig auf diesen Bildern mit abgelichtet wurden bzw. werden, ausfindig zu machen. Deshalb bitten wir alle diejenigen, die sich auf einem Bild erkennen und mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind, uns ein Screenshot des Bildes zu schicken. Wir werden dann das betreffende Bild löschen.